SCHWERPUNKTE


Allergien

Wenn der Frühling kommt und die Nase läuft, wenn nach dem Essen die Haut juckt oder der Bauch rebelliert, wenn Hausstaub Ihnen das Leben erschwert, leiden Sie wahrscheinlich an einer  Allergie. Mittlerweile fast die Hälfte der deutschen Bevölkerung ist sensibel gegen die unterschiedlichsten Dinge, die meisten davon sind harmlos und trotzdem reagiert unser Immunsystem darauf allergisch. Warum ist das so und was kann man dagegen tun?

Autoimmunerkrankungen


Autoimmunerkrankungen sind Angriffe des Immunssystems auf körpereigene Strukturen, auf Organe, Gelenke, Bindegewebe oder die Haut. Oftmals ist der Beginn schleichend und die Symptome nicht immer wegweisend, so dass häufig längere Zeit bis zur richtigen Diagnose vergeht, dazu gehören z.B. Hashimoto-Thyreoiditis, Morbus Crohn, Psoriasis, Multiple Sklerose, Rheumatoide Arthritis oder Morbus Bechterew, um nur einige zu nennen.

Chronische Erkrankungen

Im Allgemeinen werden chronische Krankheiten lediglich über die Dauer der Erkrankung definiert, unabhängig vom Ort des Geschehens. Neuere Forschungen zeigen jedoch deutlich einen Zusammenhang von Chronizität und erworbener Mitochondriopathie als Ursache.

Erschöpfung, Stress und Depression

Sind Ihre Batterien leer und laufen Sie schon auf Reserve? Bringt Sie bereits der kleinste Anlass auf die Palme und reichen die Wochenenden als Erholungsphasen nicht mehr aus, um mit neuer Energie in die nächste Woche zu starten?

Dann befinden Sie sich wahrscheinlich in einem Kreislauf von Stress, Überlastung und Erschöpfung, häufig kombiniert mit Schlaf- und Konzentrationstöungen, sowie Reizbarkeit oder depressiven Verstimmungen.

 

Hormonelle Dysbalancen

Sind Ihnen Stimmungs- oder Gewichtsschwankungen nicht fremd? Sind Sie schnell müde und erschöpft? Ist Ihre Toleranzschwelle in letzter Zeit gesunken oder haben Sie kaum Stressreserven? Ist Ihnen ständig kalt oder schwindelig?

Hormonelle Dysbalancen zeigen sich auf unterschiedlichste Weise, je nach dem welche Botenstoffe aus dem Gleichgewicht geraten sind.

Mitochondriopathie

Die Mitochondrien sind die kleinste und eigentlich wichtigste Einheit unseres Körpers, denn sie produzieren unsere täglich benötigte Lebens-Energie, das ATP. Sind sie gestört, fällt unser Energielevel ab, alles fällt schwerer, alles wird anstrengender, egal ob  Denken, Handeln, Zellerneuerung oder die Verdauung. Hat sich Ihr Energielevel in den letzten Jahre verändert, mangelt es Ihnen an Tatendrang, an positivem Denken, dann könnte die Ursache in Ihren Mitochondrien zu finden sein....

Stoffwechselstörungen/HPU

Leiden Sie unter den unterschiedlichsten Symptomen und können sich keinen Reim darauf machen? Fehlt Ihnen der rote Faden bei Schilddrüsenbeschwerden, Migräne, Hypermobilität, Entgiftungsstörungen, depressiven Verstimmungen, Zyklusbeschwerden, ungewollter Kinderlosigkeit oder Erschöpfung? Eventuell hängt doch alles miteinander zusammen und die Ursache ist eine Stoffwechselstörung....